gartenliebe e1601983910241

Gartenideen zum Selbermachen

Ein grüner Garten sieht zwar schön aus, ist aber auch sehr wartungsintesiv. Wer eine elegante und pflegeleichte Möglichkeit sucht, seine Wohlfühloase zu gestalten, kann mit einzelnen Elementen aus Kieselsteinen oder einem ganzen Kiesgarten begeistern.

Kiesgarten – großflächige Gestaltung mit Kies

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kieselsteine im Garten zu platzieren. Wer eine möglichst flächendeckende Variante wählen möchte, kann den gesamten Garten mit Kies geordnet und freundlich gestalten. Bevor aber mit dem Anlegen des Kiesgartens begonnen wird, sollte darauf geachtet werden, dass genügend Sonne zur Verfügung steht. Kiesflächen eignen sich besonders gut an sonnigen Stellen, da im Schatten Moose wachsen und die weißen Steine schnell grün werden können. Damit die Gestaltung auch nicht zu eintönig ausfällt, kann mit Blumen etwas Farbe ins Spiel gebracht werden. Doch auch hier gilt Vorsicht, denn nicht alle Pflanzen wachsen auf den kleinen Steinen. Hier gelten die gleichen Regeln wie bei Steingärten: Die Gewächse sollten trockene und sonnige Standortbedingungen gewohnt sein. Dazu zählen beispielsweise Gräser, Disteln, Lavendel oder auch immergrüne Pflanzen.

Kiesflächen im Garten

Wer seinen Garten nicht vollkommen mit Kieselsteinen gestalten, aber auch nicht auf einzelne Elemente mit dem Gestein verzichten möchte, trifft auf zahlreiche Möglichkeiten, die es in der Verzierung mit Kies gibt. So kann man einzelne Teile des Gartens mit Zierkies unterlegen, um beispielsweise mit Möbeln einen gemütlichen und ordentlichen Aufenthaltsort zu schaffen. Aber auch ein als Beet oder Pfad bietet sich Kiesel an. Natürlich sind hier der Kreativität keine Grenzen gesetzt. So kann auch ein scheinbarer Kiesel-Teich gestaltet werden:

Weg aus Kieselsteinen

Eine sehr beliebte Art, Kies im Garten einzusetzen, ist die der Anlegung eines Pfades. Wer kahle Stellen im Rasen vermeiden, die gewohnten Wege aber nicht umgehen möchte, liegt mit einem Steinpfad genau richtig. Doch auch hier muss man darauf achten, dass der Weg in der Sonne liegt, wenn man vermeiden möchte, dass sich die Steine zusätzlich zum üblichen Verschleiß verfärben. Kies bietet sich aber nicht nur selbst als Weg an, sondern kann auch ein hervorragender Unterbau für andere Steinarten sein. So kann er nicht nur alleine, sondern auch in Kombination ein Hingucker sein.

Wie man merkt, gibt es sehr unterschiedliche Gartenideen mit Kies. Das vielseitige Gestein kann groß- oder kleinflächig und alleine oder in Kombination mit anderen Steinen einer außergewöhnlichen Gartengestaltung dienen.

Bildnachweis: mbolina/Getty Images